Gebhard Rusch
Von der Empirischen Literaturwissenschaft zum Siegener Konstruktivismus

   
             
 
   Home    
   

5

Persönlich habe ich Siegfried J. Schmidt unendlich viel zu verdanken. Wenn man einen wissenschaftlichen Lehrer findet mit einer solchen multidisziplinären Kompetenz, einer so außerordentlichen Eloquenz, einer schier unerschöpflichen Kreativität und Innovativität und einer derart unbändigen Produktivität, hat man sicher großes Glück. Aber natürlich stellt eine solche Persönlichkeit auch eine sehr große Herausforderung dar. Ich wünsche Siegfried J. Schmidt zu seinem 60-sten Geburtstag, vor allem aber über diesen hinaus, dass ihm sein enormes Leistungs- und Innovationsvermögen noch recht lang erhalten bleiben möge. Ich bin sicher, dass er dann auch weiterhin für uns alle eine Herausforderung - und für die Wissenschaften ein Glücksfall - bleiben wird. Ich wünsche ihm aber auch die Zeit und Muße für Reflexionsgewinne in Gebieten, der er - ruhelos - womöglich zu schnell hinter sich gelassen hat.

nach oben

 
Abschnitt 1

Abschnitt 2

Abschnitt 3

Abschnitt 4

Abschnitt 5

Druckversion